Schamanismus und die Weisheit der Elfen

Die Elemente

Eine der Grundlagen im Umgang mit Naturgeistern ist die Kenntnis der Elemente. Aus ihnen besteht die uns bekannte Welt. Ich selber benutze das Modell der 4 Elemente (plus dem Äther, den ich aber hier nicht näher beschreibe), weil es sich sehr gut mit den Prinzipien der Alchemie und den Jahreszeiten verbinden lässt. Luft, Feuer, Wasser und Erde sind hier aber als Prinzipien zu verstehen. Ein Beispiel: Wolken und Regen sind hier der Luft und dem Wasser zuzuordnen, während man einen heißen Sommertag oder den Genuß einer Chilischote mit Feuer in Verbindung bringen kann. In der Magie können die jeweiligen Elemente bestimmten Wirkungen zugeordnet werden (zum Beispiel wird Wasser mit Gefühlen und Feuer mit Verwandlung assoziiert).

Wichtig ist, dass dies nur ein Denkmodell ist. Experimentieren Sie! Zum Beispiel können Sie auch mit den Elementen des Periodensystems arbeiten und die jeweiligen Geister hinter z.B. dem Ferrum (Fe) oder dem Plutonium (würde ich jetzt mal nur unter Umständen empfehlen...) bereisen.

Es werden auf den folgenden Seiten die Namen der Regenten der jeweiligen Reiche genannt. Diese Namen stammen aus dem Buch "Zauber des Feenreichs" von Ted Andrewas, aber sie müssen älter sein, da eine Freundin, die sehr stark "hexisch" ist, ebenfalls diese Namen kennt und verwendet.

Um mehr von den Elementen und Eigenschaften zu erfahren, klicken Sie bitte auf das jeweilige Symbol.